Ruedi Sommer
Herzlich willkommen!

 

Es freut mich, dass Sie hier vorbeischauen. 

Am 23. September 2018 dürfen die Schweizer Bürger wieder abstimmen. Am besten gleich 3x NEIN. Warum denn nur?
Da geht es um den Bundesbeschluss über die Velowege sowie die Fuss- und Wanderwege. Der Bund soll nun auch Velowege fördern. Als Wanderer sage ich dazu deutlich NEIN. Es genügt, wenn bestimmte Velorowdies versuchen, mich auf dem Trottoir (auch "Gehsteig" genannt) umzufahren. Bis jetzt haben sie zwar immer verloren, aber ich werde aj auch älter und zerbrechlicher.

Dann ist da noch die zweite Vorlage, die Volksinitiative «Für gesunde sowie umweltfreundlich und fair hergestellte Lebensmittel (Fair-Food-Initiative)». Offensichtlich sind die heutigen Ernährungsmöglichkeiten so vielfältig, dass viele Leute nicht mehr wissen, was sie essen wollen und sich danach sehnen, dass die Regierung ihnen einfach mal vorschreibt, was Sache ist. Ich gehöre  nicht dazu. Also auch NEIN hier.

Und da wäre dann noch die dritte Vorlage, die Volksinitiative «Für Ernährungssouveränität. Die Landwirtschaft betrifft uns alle». Da hat es durchaus begrüssenswerte Inhalte in dieser Initiative. Beispielsweise der Satz "den Bäuerinnen und Bauern das Recht auf Nutzung, Vermehrung, Austausch und Vermarktung von Saatgut zu gewährleisten"
Leider ist aber auch die Mehrheit der Forderungen in dieser Initiative für mich nicht akzeptabel, weil sie meine freie Wahl, wie ich mich ernähren soll zu stark einschränken. Also hier auch ein NEIN.


Herzlich willkommen!Über michLinksMein BlogDateidownload